zur Startseite  
Veranstaltungen Über uns Newsletter   Kontakt
 
FREUDE MIT NEUER MUSIK Alte Welt - Neue Welt

El Cimarrón Ensemble mit Hans Werner Henze
Jack Fortner (1936) Nothing and more

Luca Lombardi (1945) Walzer für Hans
Balz Trümpy (1946) Aeolian Song
Gabriele Proy (1965) Azurit
Georges Aperghis (1945) aus: Récitations pour une voix seule
Iannis Xenakis (1922-2001) Rebonds B

El Cimarrón-Ensemble - Christina Schorn-Mancinelli - Gitarre, Ivan Mancinelli - Schlagzeug, David Gruber -Flöte
Javier Hagen Bariton, Andrea Jarnach Mezzosopran,
Michael Kerstan - Regie, Electronic Music

Einen klangvollen Namen hat sich das „El Cimarròn-Ensemble“ nicht nur durch seine virtuose Spielweise, sondern auch durch die authentische Aufführung zeitgenössischer Werke gemacht. Die Performance im Rahmen der Halleiner Festwochen trägt den Titel ALTE WELT - NEUE WELT. Der Kalifornier Jack Fortner hat für das Ensemble eine Klangskulptur in sechs Tableaux für sechs Musiker komponiert. Ein innovatives Werk, das sich auch der elektronische Musik bedient und sowohl für die Musiker als auch für das Publikum eine spannende Herausforderung darstellt. Die Urauffuehrung im Rahmen der Orpheus Concert Series in Fresno im Maerz 2014 wurde vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen. Einen Kontrapunkt dazu bildet der erste Teil der Veranstaltung. Klassiker der Neuen Musikliteratur wie Iannis Xenakis' eindrucksvolles Schlagzeug solo "Rebonds B" und Georges Aperghis' "Récitations pour une voix seule" werden ebenso zu Gehör gebracht wie jüngere Werke von Balz Truempy und Gabriele Proy, die das Stück "Azurit" eigens für Christina Schorn-Mancinelli komponiert hat. Einen besonderen Bezug hat das Ensemble auch zu dem Werk "Ein Walzer für Hans", welches Luca Lombardi Maestro Hans Werner Henze anlässlich seines 85. Geburtstages gewidmet hat.


HALLEINER FESTWOCHEN


06/17/2014 08:30 PM
Ziegelstadl

14,00
12,00 ermäßigt *
10.00 Festwochen-Abo Kulturforum-Mitglieder


* Ermäßigung erhalten gegen unaufgeforderte Ausweisleistung:

Schüler, Studenten bis 27 Jahre, Lehrlinge, Zivil- und Wehrdiener, Senioren, Behinderte, Ö1 Clubmitglieder, Ö1 Clubstudenten, Landcard- und Salzburger Familien-Pass-Besitzer, Euro<26-Jugendkarten-Inhaber, SN Card-Inhaber, Besitzer des Kulturpasses „Hunger auf Kunst